Technische Universität Graz

 DI Dr. techn. Univ. Doz.in Barbara SIEGMUND

Kontaktperson: DI Dr. techn. Univ. Doz.in Barbara Siegmund

  • Organisationsart: Öffentliche Universität
  • Fokus: Aroma und Fehlaroma von Lebensmitteln und Verpackungsmaterialien
  • Aktivitäten: Forschung und Lehre in Bereichen der Sensorikwissenschaften und Aromastoffforschung, Auftragsanalysen, Training und Weiterbildung

Kontakt

DI Dr.techn. Univ. Doz.in Barbara Siegmund

Technische Universität Graz
Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie
AG Lebensmittelchemie und Humansensorik
Stremayrgasse 9, 8010 Graz

E-Mail: barbara.siegmund@tugraz.at
Tel: 0316-873-32507
Fax: 0316-873 1032507

Website: Institute of Analytical Chemistry and Food Chemistry

Beschreibung

Die Arbeitsgruppe „Lebensmittelchemie und Humansensorik“ des Instituts für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie der TU Graz beschäftigt sich mit den sensorischen Eigenschaften von Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen sowie der Identifizierung von geruchsaktiven Verbindungen dieser Produkte. Dafür werden sowohl sensorische als auch instrumentell-analytische Arbeitstechniken eingesetzt.

Das Institut verfügt über ein hochgeschultes Verkostpanel, das für verschiedene sensorische Fragestellungen ad hoc bzw. nach problemspezifischer Schulung in einem entsprechend ausgerüsteten Sensoriklabor eingesetzt wird. Zur Identifizierung der geruchsaktiven Verbindungen werden nach adäquater Probenvorbereitung in erster Linie gaschromatographische Techniken in Kombination mit unterschiedlichen Detektionssystemen eingesetzt. Weiters stehen zwei so genannte „Schnüffeldetektoren“ zur Verfügung. Dabei wird die menschliche Nase als hochempfindlicher GC-Detektor (GC-Olfaktometrie) eingesetzt, um in der Vielzahl der flüchtigen Verbindungen eines Lebensmittels die aromaktiven Substanzen zu identifizieren. Die Korrelation der Ergebnisse aus der sensorischen Prüfung und der instrumentell-analytischen Untersuchungen erfolgt unter Einsatz multivariater Methoden.

Darüber hinaus werden in den Bereichen Lebensmittelsensorik in regelmäßigen Abständen Universitätskurse sowie spezielle Schulungen für Firmen, in denen spezifische sensorische Fragestellungen behandelt werden, angeboten.